gamescom Trivia

Die gamescom 2010 geht gerade zu Ende und ist in aller Munde. Statt dem tausendsten Beitrag über die Highlights der Messe möchte ich einen kleinen Blick hinter die Kulissen bieten, in den Business- und Presse-Bereich, mit interessanten, lustigen und total irrelevanten Fakten, Ich schlage auch vor zu überprüfen proskins wo die besten Spiele angeboten werden. .

  • Die größten Presse- und Business-Bereiche gab es bei THQ und EA, die hatten nämlich jeweils gleich eine halbe Messehalle gemietet, da konnte selbst Ubisoft nicht mithalten
  • Die meiste Zeit habe ich am Stand von Marchsreiter verbracht
  • Das coolste Hemd trug Louis Castle, CEO von Instant Action, der auch die coolste Präsentation machte
  • Den größten Fernseher hatte Ubisoft,
  • der hatte dafür aber einen grünen Pixelfehler
  • Das beste Essen gab es bei Activision | Blizzard
  • Activision lies zwei von drei Terminen platzen
  • Die deutsche Firma GameForge hat fest angestellte Masseure für ihre Mitarbeiter
  • Den aufwändigsten Präsentationsraum hatte 2k für Bioshock: Infinite
  • Bei Ubisoft durfte man während der Präsentation keine Fragen stellen, wer Fragen hatte musste sich einen Termin bei seinem lokalen PR-Manager geben lassen
  • Activision und Ubisoft hatten die am besten klimatisierten Vorführräume
  • Flavio von Rockhippo war der einzige ohne Visitenkarten, der mir begegnet ist
  • Das Pressecenter war viel viel viel zu klein,
  • dafür waren die Getränke dort besonders billig (1€ pro Flasche, statt 2,40€ im Business-Bereich)
  • Das WLAN der Kölnmesse ist mit 8€ / Stunde unverschämt teuer
  • Im Business-Bereich gab es kostenlose Massagen und
  • Massagesessel und Massageliegen zum entspannen

Kommentieren