Wikileaks, Assange & Ich

Bis vor wenigen Tagen war mir Wikileaks eher so egal. Das Krieg ein schmutziges Geschäft ist wusste ich auch schon vorher und die veröffentlichten (deutschen) "Cablegate"-Dokumente waren auch eher kalter Starbucks-Kaffee.

Überblick über die Wikileaks Dokumente aus der amerikanischen Botschaft in Berlin

Zum Skandal wurden die Dokumente aus der amerikanischen Botschaft in Berlin erhoben, die von Wikileaks veröffentlicht wurden, bevor sie überhaupt jemand richtig gelesen hat. Nach kurzer Lektüre und Überfliegen einiger Dokumente kann ich nur sagen: Alles kalter Kaffee.