iPhone 5c Hülle

Apple hat es also tatsächlich getan, sie haben ein Handy aus Plastik auf den Markt gebracht. Und weil das neue Gerät so bunt und „hip“ ist, hat Apple auch gleich noch das passende Zubehör herausgebracht, eine nicht weniger hippe Hülle. Spätestens seit der berühmten iPad-Abdeckung gehört das bei Apple ja quasi zum guten Ton.

Allerdings finde ich die Hülle mit ihren Löchern auf der Rückseite nicht nur nicht schön, sie ist auch furchtbar unpraktisch. Wer sein Handy in der Hosentasche trägt wird nicht nur schnell merken, wie sich Fusseln und Ähnliches in den Löchern ansammelt, auch das Herausziehen wird dadurch nicht gerade einfacher. Hinzu kommt, dass das Stück Plastik mit einem Preis von 29 € – ganz Apple typisch – nicht gerade ein Schnäppchen ist.

Gott sei Dank gibt es bereits passende Lösungen von Drittherstellern. Bei meinem HTC One war die Hülle des Herstellers auch schon teuer und nicht optimal umgesetzt, deshalb habe ich mich damals für eine Hülle von mumbi entschieden und war sehr zufrieden. Vom selben Hersteller gibt es nun auch eine Apple iPhone 5C Hülle, die mit gerade einmal 2,99 € schon einmal deutlich günstiger ist als das Apple-Modell. Mit ihrer klassisch schwarzen Aufmachung gefällt mir die Hülle außerdem deutlich besser als die gelochte Version. Wie schon bei meiner Hülle für das HTC One ist die Passform perfekt und steht dem Original kaum in etwas nach, alle Anschlüsse und Knöpfe sind auch weiterhin gut zu erreichen. Durch die glatte Rückseite liegt die Hülle nicht nur besser in der Hand, sondern lässt sich auch einfacher in der Hosentasche verstauen und wieder hinausziehen.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass man, sollte einem das iPhone 5c selbst schon bunt genug sein, mit der Schutzhülle von mumbi eine gut verarbeitete und vor allem im Vergleich sehr günstige Alternative zum Originalzubehör gefunden hat, die durch gute Passform überzeugt.

Kommentieren