Samsung Galaxy S6 Edge

Was ist besser als eine Ecke? Zwei! Das hat sich zumindest Samsung offensichtlich bei ihrem neuen Smartphone, dem Galaxy S6 Edge, gedacht.

Samsung Galaxy S6 EdgeSchon 5 Millionen Menschen sollen, laut Korean Times, das Galaxy S6 Edge vorbestellt haben, die weniger gerundete Schwester, das Galgaxy S6, sogar 15 Millionen. Interessanterweise geht Samsung, im Vergleich zum Galaxy Note Edge, neue Wege beim Einsatz der abgerundeten Ecken. Während die Ecken, oder vielmehr die eine Ecke, beim Note Edge unter anderem dazu eingesetzt wurde Musik, Lautstärke und ähnliches zu steuern, während man sich in einer anderen App befindet, sind die Ecken des S6 Edge ganz normale Anzeigeflächen, auf denen nur die aktuelle geöffnete App Inhalte anzeigen kann.

Nur im Screensaver-Mode werden sie zum Beispiel dazu genutzt Informationen wie Wetter oder Uhrzeit anzuzeigen. Und wenn das S6 Edge auf dem Rücken liegt, leuchten sie in verschiedenen Farben auf, um eingehende Anrufe von favorisierten Kontakten anzuzeigen oder ähnliches. Wer sich also bald auf die Suche nach einer passenden Schutzhülle für sein neu erworbenes Galaxy S6 Edge begibt, der sollte darauf achten, dass die Ecken auch in der Hülle ablesbar sind, denn sonst geht ihre Funktionalität verloren.

Der Hersteller mumbi hat bereits eine S6 Edge Tasche angekündigt, die diese Besonderheit berücksichtigen wird. Die „mumbi Flip Case“ getaufte Tasche klappt, wie der Name es schon erahnen lässt, nach vorne auf, besteht aus Kunstleder und verfügt über einen Magnetverschluss. Durch Öffnungen an der Seite sind nicht nur die Bedienelemente auch bei geschlossener Tasche zugänglich, sondern es sollten auch die farblichen Benachrichtigungen der Ecken weiterhin problemlos erkennbar sein. Innen ist das Samsung Galaxy S6 Edge durch ein weiches Futter vor Kratzern und Ähnlichem geschützt. Erscheinen soll die Tasche am 27. März in den Farben Schwarz, Weiß, Blau, Gelb und Grün, jeweils für einen Preis von 8,99 €. Bei einem Smartphone für 1.000 € also durchaus eine Investition in den Schutz des Gerätes, die man sich leisten kann und sollte.

Kommentieren